„Seelenbilder Online“

Mit Farben und Formen können wir in Kontakt mit uns selbst kommen, sogar in Kontakt mit unserer Seele. Durch Bilder die aus uns heraus fließen lassen sich Gefühle auf ungewohnte Art verarbeiten und auflösen. Wir bekommen einen neuen Blick auf uns selbst, gehen gestärkt und mit mehr Selbstvertrauen und Gelassenheit aus dem Gestaltungsprozess heraus- und genau das ist es, was wir im Moment gut gebrauchen können!
Diesen Prozess möchte ich dir gerne kostenfrei ermöglichen! Ich habe mir überlegt, Dir einige Übungen online anzubieten- du kannst die Aufgabe machen, wann immer du Zeit dafür findest!
Ich werde hier Videos hochladen, in dem ich dir eine Aufgabe erkläre und dich mit einer kleinen Meditation auf das Thema einstimme. Dann bist du dran! Du stoppst das Video und gehst in deinen Gestaltungsprozess. Wenn du fertig bist, hörst du das Video zu Ende und beantwortest dir selbst ein paar Fragen zu deinem eigenen Bild.
Das macht viel Spaß und du musst überhaupt nicht malen oder zeichnen können! Es geht hier nicht um gestalterische Perfektion- es geht um dich! Ich freue mich, wenn du dabei bist! Und vielleicht traust du dich ja auch, dein Werk (anonym- wenn du willst) den anderen vorzustellen- damit andere ermutigt werden, es auch zu machen!

„Seelenbilder online“ ist kein Vergleich zu dem analogen Kurs „Seelenbilder“- denn es fehlt hier natürlich die Energie und die Hinweise durch die Gruppe und natürlich auch meine aufmerksame „Beobachtung“. Mein Wissen stelle ich natürlich im Einzelfall jedem gerne zur Verfügung! Bitte fragt mich einfach!

Welches Material kannst du gut gebrauchen?

Wenn du einfach einen Farbkasten findest- vielleicht borgt dir eins deiner Kinder einen aus! Deckfarben in guter Qualität und ein stabiles Papier (mindestens DIN A 3) und halbwegs brauchbare Pinsel – dann kannst du schon starten! Wenn du willst, kannst du auch mit deinen Lieblingsfarben arbeiten- das ist eine Kostenfrage! Acryl, Aquarellfarben sind super, Pastellkreide oder Ölkreide, Aquarellbuntstifte oder einfach Buntstifte- es gibt wundervolle Materialien- aber starte doch erst mal mit einfachen Mitteln. Ergänzen kannst du dein Material immer noch! Die Onlineshops halten sehr viel bereit! Wenn du mich fragst, gebe ich dir gerne Tipps!

Session 1

Material für Session 1

Deckfarben oder Acrylfarben, Ölpastellkreide, Aquarellkreide, Aquarellfarben

Techniken und Farben kannst du auch kombinieren! Probier doch vorher aus!

festes Papier DIN A3 oder besser noch DIN A2, oder Leinwand (für Acrylmalerei)

Wenn du bereit bist und deinen Arbeitsplatz eingerichtet hast, kann es losgehen!

 

1. Höre zuerst das Audio „Baum“!
2. Dann malst du dein Bild!
3. Jetzt schaust du das Video „Fragen für dich“

Diese wunderbare Übung ist von Elke Wieland.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn nach dieser Übung

  • jetzt bei dir noch etwas aufgetaucht ist,
  • was dir ein Fragezeichen auf die Stirn malt
  • dich etwas beunruhigt
  • du tiefer in das Thema eintauchen willst:

Ich bin für dich da! Sprich mich gerne an!

Session 2

Material für Session 2

Deckfarben oder Ölpastellkreide, Aquarellkreide, Aquarellfarben, weiche Buntstifte

Techniken und Farben kannst du auch kombinieren! Du solltest auch Details darstellen können.

festes Papier DIN A3 oder besser noch DIN A2

Wenn du bereit bist und deinen Arbeitsplatz eingerichtet hast, kann es losgehen!

 

1. Höre dir die kurze Einführung an!
2. Höre dann das Audio „Das Tier“!
3. Anschließend malst du dein Bild! (20 min)!
4. Zum Schluss schaust du das Video „Fragen Session 2“!

Wenn nach dieser Übung

  • jetzt bei dir noch etwas aufgetaucht ist,
  • was dir ein Fragezeichen auf die Stirn malt
  • dich etwas beunruhigt
  • du tiefer in das Thema eintauchen willst:

Ich bin für dich da! Sprich mich gerne an!

Session 3

Material für Session 3

Deckfarben oder Ölpastellkreide, Aquarellkreide, Aquarellfarben, weiche Buntstifte

Techniken und Farben kannst du auch kombinieren! Du solltest auch Details darstellen können.

festes Papier DIN A3 oder besser noch DIN A2

Wenn du bereit bist und deinen Arbeitsplatz eingerichtet hast und dir Entspannungsmusik (eventuell von youtube) gesucht hast, kann es losgehen!

 

1. Höre dir die kurze Einführung an!
2. Höre dann das Audio „Fantasiewelt“!
3. Anschließend malst du dein Bild! (20 min)!

Wenn nach dieser Übung

  • jetzt bei dir noch etwas aufgetaucht ist,
  • was dir ein Fragezeichen auf die Stirn malt
  • dich etwas beunruhigt
  • du tiefer in das Thema eintauchen willst:

Ich bin für dich da! Sprich mich gerne an!

Session 3 "Fantasiewelt"

https://youtu.be/qnUplH1XjrQ

Session 4

Material und Hinweise

Farben und Papier- wie gehabt!

Sorge für dich selbst: Ruhe, Zeit und vielleicht Entspannungsmusik beim Arbeiten!

 

Folge einfach meinen Anweisungen im Video! Nach der Meditation malst du dein Bild. Danach lässt du das Video weiter laufen, um die Fragen zu hören!
Viel Spaß!